Das Musik und Eventmagazin

Boybands forever – Das Musical

Kreischalarm, Six Packs und Stofftiergewitter: Das Boyband-Fieber greift wieder um sich!

0 60

Es ist vollbracht! Thomas Hermanns, Autor und Regisseur von BOYBANDS FOREVER, hat seinen Traum wahr werden lassen! Vor zahlreichen Medienvertretern, Stargästen und natürlich kreischenden Fans feierte das Musical mit den Hits der größten Boygroups aller Zeiten Weltpremiere in München! Und man kann klar sagen: das Boyband-Feuer brennt wieder lichterloh!

Die Premierenshow hielt, was sie versprach!

Die BOYBANDS FOREVER Weltpremiere im Deutschen Theater München hatte alles, was einen fantastischen Boyband-Abend ausmacht: Kreischende Fans, beeindruckende Six Packs unter nassen Shirts und Stofftiere auf der Bühne. Und die Show hielt, was sie versprach: tolle Songs, spektakuläre Choreografien und fast schon zu hübsche Boys – ganz nah am Publikum, begleitet von einer Top-Live-Band. Die gesamte Boyband-Geschichte von New Kids On The Block bis hin zu One Direction wurde vom Moderator des Abends, Ole Lehmann, mit viel Witz und sichtlichem Vergnügen beleuchtet. Ein gigantischer Spaß für das Publikum, das immer wieder von seinen Sitzplätzen aufsprang, tanzte und mitsang.

Echte Boyband-Prominenz greift ins Bühnengeschehen ein

Zahlreiche Medienvertreter und prominente Gäste wie Regisseurin Caroline Link oder die wohl älteste „Girlgroup“ der Welt, die Kessler Zwillinge, ließen sich die BOYBANDS FOREVER Premiere nicht entgehen und bewiesen, dass das Boyband-Fieber generationsübergreifend ist. Mit der in der Vergangenheit in Deutschland erfolgreichsten Boyband Caught in the Act war auch echte Boygroup-Prominenz vertreten, die sogar selbst aktiv ins Bühnengeschehen eingriff: Bastian Raagas, Eloy de Jong und Lee Baxter performten am Ende der Show ihren Welthit „Love is everywhere“! Ein sichtlich überglücklicher Thomas Hermanns am Ende der Premierenshow: „Ich bin begeistert, dass wir endlich zeigen konnten, wieviel in Boybands steckte und auch heute noch steckt. Und: endlich konnte ich Caught in the Act auf Augenhöhe begegnen, nachdem ich für einen ihrer Videodrehs in den 90ern mal aus einem Hotel-Pool vertrieben wurde!“

Ende Januar 2018 fällt für die Tour der Startschuss in Berlin im Theater am Potsdamer Platz, die dann durch 28 deutsche Städte führen wird.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

4 × eins =