Filmkritik: Angry Birds 2 (Kinostart: 19.09.19)

0

Wie hat Dir der Film gefallen?
Filmkritik: Angry Birds 2 (Kinostart: 19.09.19): 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Originaltitel: The Angry Birds Movie 2
Gesehen: 2D, synchronisiert, deutsch, Kino

Basierend auf dem ersten Teil und dem zugehörigen, sehr berühmten Spieleklassiker fürs Smartphone, haben Sony Pictures Animation und Rovio Entertainment sich an der Fortsetzung ANGRY BIRDS 2 versucht.
Besetzt mit hochklassigen deutschen Synchronstimmen wie Christoph Maria Herbst, Anke Engelke, Axel Stein, Ralf Schmitz und Smudo, wird die Welt der Schweine und Vögel, um die der Adler erweitert.

In Red (gesprochen von Christoph Maria Herbst) tobt nicht mehr nur der offensichtliche Konflikt mit den Schweinen, sondern auch ein innerer, als er nach einem Friedensangebot plötzlich nicht mehr der Retter der Insel ist, sondern nur noch er selbst.
Währenddessen sind die Schweine in hellem Aufruhr, da sie eine weitere Insel entdeckt haben, die der Adler, die begonnen haben deren Land mit riesigen Eisbällen zu bombardieren. Für die Rettung der Inseln gibt es nur eine Option: Die Schweine und Vögel müssen sich verbünden und gemeinsam einen Plan entwickeln, um zurück zu schlagen.

Trailer Angry Birds 2

Ein netter kleiner Kinderfilm, mit unterhaltsamem Humor, der insbesondere im ersten Drittel mit wirklich starkem Wort- und Bildwitz auftrumpfen kann, während dieser sich später etwas zu sehr in Ekel- und Gewalthumor umwandelt, wie es heute häufig üblich ist. Die Geschichte ist simpel und sehr an das Spiel angelehnt. Trotzdem bietet diese ausreichenden Unterhaltungswert für Kinder. Vor allem die vielen Babyvögel und Schweine sind liebevoll animiert und bringen eine ordentliche Portion Niedlichkeitsfaktor in die Story.
Es werden zwei parallele Geschichten erzählt, wobei eine davon deutlich zweitrangig abläuft und nur der zauberhaften und abwechslungsreichen Untermalung dient.
Die Songauswahl zur akustischen Gestaltung ist ziemlich hochklassig, mit Titeln wie IN THE ARMY NOW, AXEL F und MAJOR TOM.
Passend dazu werden von den Figuren einige berühmte und moderne Tanzstile aufgegriffen.
Leider ist insgesamt nur die erste Filmhälfte gut gelungen. Danach fehlt jegliche Detailverliebtheit und die Handlung lahmt extrem, ganz zu schweigen davon, dass sie sehr vorhersehbar ist.
Eine Empfehlung kann daher nicht ausgesprochen werden, dennoch ist dies eine sympathische Kinderkomödie, die einen ausreichenden Unterhaltungswert besitzt.

Humor: 5/10Action: 1/10Erotik: 0/10
Niveau: 2/10Gefühl: 1/10Musik: 6/10
Spannung: 0/10Gewalt: 0/10Idee: 5/10

Gesamtbewertung: 5/10

Viel Spaß im Kino!

Leave A Reply

Your email address will not be published.

20 + acht =