Glamouröse Deutschlandpremiere in Berlin mit Tom Hanks, Felicity Jones und Omar Sy sowie Ron Howard und Dan Brown

0 643

heute Abend fand in Berlin unter großem Staraufgebot die glamouröse Deutschlandpremiere von INFERNO statt. Hauptdarsteller Tom Hanks nahm sich auf dem roten Teppich im Sony Center ausgiebig Zeit für seine vielen Fans. Gemeinsam mit seinen Co-Stars Felicity Jones und Omar Sy sowie Regisseur Ron Howard und Bestseller-Autor Dan Brown posierte er für ein Großaufgebot an Medienvertretern und gab zahllose Interviews.

Nach den globalen Blockbustern „The DaVinci Code – Sakrileg“ und „Illuminati“ wollten sich auch zahlreiche deutsche Stars die Premiere der dritten Dan Brown Verfilmung INFERNO nicht entgehen lassen. Unter den 1000 hochkarätigen Gästen: Mariella Ahrens, Tayfun Bademsoy, Björn Böhning, Hendrik Borgmann, Patrice Bouédibéla, Sharon Brauner, Granz Henman, Alissa Jung, Anna Julia Kapfelsperger, Vinzenz Kiefer, Alexandra Klim, Dr. Florian Langenscheidt, Sandra Maischberger, Annabelle Mandeng, Axel Malzacher, Michael Müller, Minh-Khai Phan-Thi, Shan Rahimkhan, Arne Stephan, Xenia Seeberg, Anatole Taubman, Maike von Bremen, Johann von Bülow, Tobey Wilson, Helmut Zerlett u.v.m..

INFERNO setzt die Leinwandabenteuer des berühmten Harvard-Symbologen fort: Robert Langdon (TOM HANKS) wird darin mit einer Reihe von Hinweisen konfrontiert, die mit Dantes „Inferno“ zusammenhängen. Nachdem er in einem italienischen Krankenhaus mit Amnesie erwacht ist, tut er sich mit der jungen Ärztin Sienna Brooks (FELICITY JONES) zusammen, weil er hofft, dass sie ihm dabei helfen kann, seine Erinnerung wiederzuerlangen. Gemeinsam hetzen sie in einem Wettlauf gegen die Zeit durch ganz Europa, um einen Wahnsinnigen davon abzuhalten, einen globalen Virus freizusetzen, der die halbe Weltbevölkerung auslöschen würde.

Oscar®-Preisträger Ron Howard („The DaVinci Code – Sakrileg“, „Illuminati“) kehrt für die Verfilmung des jüngsten Bestsellers aus der Milliarden Dollar schweren Robert-Langdon-Reihe von Dan Brown wieder auf den Regiestuhl zurück. Oscar®-Preisträger Tom Hanks spielt erneut die Rolle des Robert Langdon und agiert in einem internationalen Ensemble, darunter Felicity Jones („Die Entdeckung der Unendlichkeit“), Irrfan Khan („Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“), Omar Sy („Ziemlich beste Freunde“), Ben Foster („Todeszug nach Yuma“) und Sidse Babett Knudsen („Gefährliche Seilschaften“). Das Drehbuch stammt von David Koepp, basierend auf dem Roman von Dan Brown. Produziert wurde der Film von Ron Howard und Brian Grazer – David Householter, Dan Brown, Anna Culp und William M. Connor fungieren als Executive Producer.

Deutscher Kinostart: 13. Oktober 2016

Leave A Reply

Your email address will not be published.

fünf × vier =